Kaffee – wie er angebaut wird und wo er herkommt

Man unterscheidet zwei Sorten, aus denen man die Kaffeebohne gewinnen kann:

  • die Coffea Arabica, aus der die Arabica-Bohne gewonnen wird und
  • die Coffea Canephora, von der wir die Robusta-Bohne ernten.

Jeder Kaffeebaum kann bis zu vier Meter hoch werden. Um die Pflanzen besser pflegen zu können, werden sich allerdings auf unseren Kaffeeplantagen eher strauchförmig gehalten.

Kaffee ist keine einfache Pflanze

Unsere erfahrenen Kaffeebauern pflegen ihre Bäume liebevoll, denn die Bewässerung ist eine Wissenschaft für sich: zu viel oder zu wenig, beides bekommt den anspruchsvollen Pflanzen nicht. Außerdem brechen die sensiblen Äste leicht im Wind und sie mögen direkte Sonneneinstrahlung nicht. Deshalb werden häufig dichte Sträucher und hohe Bäume zwischen die Kaffeebäume gepflanzt. 9 Monate dauert es, bis die Kaffeekirsche reif ist, um geerntet zu werden.

Je zwei Kaffeebohnen sitzen dabei in fast jeder Kaffeekirsche. Dort sind sie unter anderem gut geschützt durch das Fruchtfleisch und der Außenhaut der Kirsche. Aber bei der Ernte muss man genau hinsehen, weil ein Baum gleichzeitig Früchte und Blüten tragen kann.

Anbau und Verarbeitung von Rohkaffee – Die Kaffeekirsche

Robusta und Arabica im Vergleich

  Arabica Robusta
Temperatur 18 – 25 Grad Nicht so temperatursensibel
Niederschlagsmenge 1500 – 2000mm im Jahr 2000mm pro Jahr
Wind Sensibel Sensibel
Sonneneinstrahlung Sensibel sensibel
Boden Locker, tief, gut belüftet, durchlässig, leicht sauer Locker, tief, gut belüftet, durchlässig, leicht sauer
Höhenlage 600 – 1200 Meter Höhe 300 – 800 Meter Höhe

Ein weit verbreiteter Irrtum ist die Annahme, dass Arabica der höherwertige Kaffee und Robusta der qualitativ schlechterer Kaffees sei. Beide Kaffees gibt es in sämtlichen Qualitäts-Bereichen zu kaufen. Prinzipiell ist es eine Frage des Geschmack. Gute Arabica-Kaffees bringen eine feine süße und eine fruchtige Note in den Kaffee, Robustas hingegen sorgen für erdige und zartbitter-Noten.

Steckbrief des Kaffeebaums

  • Zweige: immergrün, bis zu 6 cm lang
  • Wurzeln: pfahlförmig, bis 2,5 Meter tief in der Erde
  • Blüte: 4 – 6 Tage, weiße Blüten, können nur innerhalb weniger Stunden befruchtet werden
  • Früchte: zunächst grün, dann rot; bis zu 9 Monate dauert es, bis die Kaffeekirsche geerntet werden kann
  • Alter: Ein Kaffeebaum wird bis zu 25 Jahre alt

Aufgrund der schwierigen Anbaubedingen gibt es nur einen relativ schmalen Streifen, auf dem Kaffee angebaut werden kann: er befindet sich nördlich und südlich vom Äquator – der sogenannte Kaffee-Äquator.

Anbaugebiete

Insgesamt unterscheidet man 4 Anbauregionen:

  • Südamerika
  • Zentralamerika, Karibik und Pazifik
  • Asien, Australien
  • Afrika

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Premo Group Kontakt
Ich freue mich auf Ihren Anruf.
0911 - 303020
Scroll to Top