Kaffeebohnen kaufen? Was ist die richtige Wahl? Eine Empfehlung

Richtige Bohne finden

Richtig gute Kaffeebohnen kaufen klingt einfach, ist es aber häufig nicht. Denn was sind überhaupt „gute“ Kaffeebohnen und worauf sollte man beim Kaffeebohnen kaufen prinzipiell achten? Welche Rolle spielt die Aufbereitung? Warum spielt die Langzeit-Trommelröstung eine entscheidende Rolle für gute Bohnen?

Woran man gute Kaffeebohnen erkennt und worauf man beim Kaffeebohnen kaufen achten soll, erklären wir in diesem Magazin-Beitrag: 

Am Anfang steht die Kaffeekirsche

Die Kirsche ist entscheidentDie Grundlage eines jeden guten Kaffees ist die Kaffeebohne. Kaffee ist eine Kirsche und das, was wir als Kaffeebohne kennen, ist eigentlich der Kern. Der Kaffeeanbau ist ein großes und umfangreiches Themengebiet. Mehr über Kaffeeanbau findet Ihr daher in einem eigenem Magazin-Artikel, den Ihr hier findet. 

Die Röstung – ein wichtiges Kriterium, welche Kaffeebohnen man kaufen sollte

Prinzipiell kann man aus schlechter Rohware durch die Röstung keinen guten Kaffee machen, aber man kann durch die Röstung guten Rohkaffee nachhaltig kaputt machen. Kaffee muss langsam und schonend in der Trommel geröstet werden, denn nur so baut sich eine gute und ausbalancierte Aromastruktur aus. Pauschal ausgedrückt röstet die Industrie kurz und heiß (bis zu 650 Grad und nur rund 2 Minuten), wir rösten hingegen lange (bis zu 22 Minuten) und relativ kühl (in der Spitze um die 220 Grad).

Worauf ist beim Kaffeebohnen kaufen zu achten? Trommel-Röstung!
Langsam und schonende Trommel-Röstung, eigene Grafik

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Röstung ist das Abkühlen der Bohnen, wenn diese aus der Trommel kommen. Kurz nachdem der frisch geröstete Kaffee aus der Trommel kommt, „atmet“ dieser nochmal kurz. Genau in dieser Phase besprüht ein industrieller Röster kurz mit Wasser. Offiziell unterbricht man dadurch den Röstvorgang, inoffiziell ist es so, dass man Kaffee üblicherweise nach Kilo verkauft und daher ein wenig Wasser der Kalkulation schmeichelt. Allerdings hat dieses Verfahren seinen Preis für die Qualität, denn Wasser zerstört Aroma. Natürlich gibt es hier Grenzen, denn per Gesetz darf Röstkaffee nur 5 Prozent Restfeuchte haben. Die Industrie nähert sich dieser Grenze üblicherweise deutlich. Wir als Manufaktur liegen deutlich unter den fünf Prozent Restfeuchte und lehnen das Besprühen mit Wasser ab.

Fazit zur Röstung: Beim Kaffeebohnen kaufen darauf achten, dass der Kaffee lange geröstet wurde und nur durch Luftkühlung abgekühlt wurde. Gemeinhin gibt es aber noch weitere Qualitätsmerkmale, die es zu beachten gilt. Diese möchten wir im nachfolgenden Abschnitt beleuchten.

Generelle Qualitätsmerkmale beim Kaffeebohnen kaufen

  • Röstbild: Ein guter Kaffee überzeugt nicht nur in der Tasse, sondern die Qualität zeigt sich auch im Röstbild. Betrachtet man die Bohnen, sollte das Bohnenbild relativ homogen sein in Bezug auf Bohnengrößen und Röstfarbe. Zudem sollten wenig bis gar keine Defekte das Bohnenbild trüben.
  • Sensorik. Guter Kaffee soll natürlich in erster Linie auch schmecken und die sensorischen Ausprägungen zum persönlichen Gusto passen.
  • Transparenz über Rohware und Verarbeitung
  • Röstung (siehe oben)

Sie sind auf der Suche nach wirklich guten Kaffeebohnen? Dann sind sie bei uns genau richtig. Denn wir rösten schonend in der Trommel, überzeugen durch ein gutes Bohnenbild und legen schokoladige und samtige Geschmacksnuancen in unsere Kaffees.

Jetzt unsere Kaffees entdecken

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Premo Group Kontakt
Ich freue mich auf Ihren Anruf.
0911 - 303020
Scroll to Top